• Swan sailing
  • Swan front
  • Swan race
 

22.12. - 05.01.2021 - St. Lucia / Martinique

SY Montana, Swan 48 vor den Pitons von St. Lucia

Typ / type: Urlaub / vacation
Check-in: 22 DEC 2020
Rodney Bay, St. Lucia / Le Marin, Martinique
Check-out 05 JAN 2021
Rodney Bay, St. Lucia / Le Marin, Martinique
Bookings: Komplettcharter verfügbar / complete charter available
Preis / price 7900,- € (alle 5 Kojen / all 5 berths) + Bordkasse / board cash

Keine Segelerfahrung erforderlich / no sailing skills necessary

 

Mit der SY Montana, Swan 48 Ausflug nach Pigeon Island, St. Lucia

Wir treffen uns am 22. Dezember in der Rodney Bay Marina, St. Lucia oder auf Wunsch in der Marina von Le Marin auf Martinique an Bord der Montana.

Auf unseren Urlaubstörns gehen wir bezüglich Hafentage gerne auf die individuellen Wünsche unserer Gäste ein. Wir können also eine Rundreise nach Süden, an St. Vincent vorbei durch die Grenadines mit den Tobago Cays machen, oder nach Norden, beispielsweise zu den Inseln Dominica, Iles des Saintes, Guadeloupe, Montserrat und Antigua.

1. Möglichkeit:

Wir segeln im traumhaften Revier der Windward Islands, zwischen Martinique und Grenada. Die Grenadines sind unbestritten der schönste Teil der kleinen Antillen mit ihren traumhaften Tobago Cays.

Unser erster Schlag geht nach St. Lucia, wo wir in der Rodney Bay ankern können, um einen Ausflug auf die Hügel von Pigion Island zu machen. Von hier hat man einen wunderschönen Blick über die Bucht. Zwei weitere schöne Stopps sind in St. Lucia möglich. Als Gast der Marina von Marigot Bay hat man Zugang zum Pool des dazugehörigen Hotels und kann dort einen entspannten Tag verbringen. Auch ist das Ankern zwischen den Pitons im Süden der Insel ein unvergessliches Erlebnis.

Danach geht es weiter über St. Vincent nach Bequia, der nördliche Eingang zu den Grenadines. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten: Mayreau mit Lobsterdinner am Strand, Union Island mit seiner Happy Sunset Bar, und natürlich die Tobago Cays. Hier wartet die Karibik mit voller Schönheit auf. Unbewohnte Inseln, Palmen, weißer Strand mit türkisfarbenen Wasser, tauchen mit Rochen und Schildkröten.

Das Feiern kommt in der Karibik natürlich auch nicht zu kurz. Wenn wir Glück haben, erleben wir eine Full Moon Party auf Union oder Carriacou.

2. Möglichkeit:

Wir segeln Nordkurs nach Dominica, eine Insel, die noch sehr naturbelassen ist. Hier kann man wandern, weitab von touristisch ausgetretenen Wegen. Weiter geht es über die Iles de Saintes, eine wunderschöne kleine karibische Inselgruppe mit schönen Sandstränden. Danach folgt Guadeloupe. Von hier aus ist Montserrat oder Antigua erreichbar.

Weitere Einzelheiten des Trips versenden wir gerne auf Anfrage unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder nach Kontaktaufnahme im Kontaktbereich.

----------------------------

On 22nd December we meet in the marina of Rodney Bay, St. lucia or on request in the marina of Le Marin, Martinique on board the Montana.

On our holiday trips we can alter the stops according to the wishes of our guests. We can do a round trip to the south, via St. Vincent through the Grenadines with its Tobago Cays, or to the north, to the islands Dominica, Iles des Saintes, Guadeloupe, Montserrat and Antigua.

1st alternative:

We are going to sail in the paradisaical sailing area of the Windward Islands between Martinique and Grenada. With its fabulous Tobago Cays, the Grenadines are undisputedly the most beautiful part of the Lesser Antilles.

Our first leg goes to St. Lucia, where we can anchor at Rodney Bay to make a trip onto the hills of Pigion Island. From here you have a beautiful view over the bay. There are two more nice stops possible in St. Lucia. As guest in the Marigot Bay Marina you have access to the pool area of the associated hotel and you can enjoy a rexaled day there. Also the anchoring between the two famous pitons in the south of the island is an unforgettable experience.

Hereafter the further routing is via St. Vincent to Bequia, the northern entrance of the Grenadines. Now there are different options: Mayreau with lobster dinner on the beach, Union Island with its Happy Island Bar and of course the Tobago Cays. Here the Caribbean comes up with its pearl of beauty: Uninhabited islands, palms, white beaches with turquoise blue water, diving with rays and turtles.

Party of course will never come up short in the Caribbean. If we are lucky, we will experience a Full Moon Party on Union or Carriacou.

2nd alternative:

We sail a northern heading to Dominica, a fairly untouched island. Here you can hike far off beaten tourist path. Our further routing is via the Iles des Saintes, a lovely little group of Caribbean islands with beautiful beaches. Therafter follows Guadeloupe, from where Montserrat and Antigua are in reach.

We like to send further details about the trip on request via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! or after contact via the web page.

 SY Montana, Swan 48 ankert zwischen den Pitons von St. Lucia Mit der SY Montana, Swan 48 beim Lobstergrill am Strand der Tobago Cays SY Montana, Swan 48 in Cliffton, Union Island SY Montana, Swan 48 auf der Happy Island in Cliffton, Union IslandMit SY Montana, Swan 48 einen Ausflug auf den Tobago CaysSY Montana, Swan 48 in Iles des SaintesSY Montana, Swan 48 in English Harbour, Antigua

Back to Top